Haartransplantation

Haartransplantation

Wie wird eine Haartransplantation durchgeführt?

Nach dem die Entnahmestelle rasiert wird, beginnt die Haartransplantation.

Die Haarwurzelentnahme an der Kopfhaut mit 0,7 mm kleinen Instrumentenhaarfollikeln (follikuläre Einheit; FU) wird mit runden Schnitten durchgeführt. Diese neue Methode, die als FUE bekannt ist, ist der einzige Unterschied zu der alten Methode, dass der Arzt die Grafts nicht manuell entfernen muss. Tatsächlich ist die Grundlogik die gleiche, aber mit der neuen Methode verdient der Spezialist eine ernsthafte Zeit.

Die Endspitze des Punch-Biopsy-Gerätes ist mit einem Motor verbunden und die Geschwindigkeit kann nach Wunsch eingestellt werden. Die Dicke und die Tiefe der Spitzen kann geändert werden und der gewünschte Durchmesser wird nach der Grösse Ihrer Haarwurzel entsprechend angebracht. Der einzige Vorteil der FUE-Technik ist natürlich nicht nur der Zeitgewinn, die sie bietet, zusätzlich wird die Tiefe des Gewebes je nach Bedarf vom Motor erkannt und erleichtert die Arbeit des Benutzers. Mit dem FUE-Motor können exakt mehrere Transplantate entnommen werden und eine größere Anzahl von Grafts kann von dem Motorbereich entfernt werden. Ein weiterer Vorteil des Motors ist die Mehrfachwurzel. Je nach der Haarstruktur des Patienten, können aus jeder Haarwurzel 1-5 Haare rauswachsen (sichtbar bei der Entnahme). Somit wird eine erfolgreiche Haartransplantation durchgeführt.