BARTTRANSPLANTATION

Was ist eine Barttransplantation? Wie ist der Ablauf?

Barthaartransplantation

Ein schöner Bart liegt absolut im Trend, ist wichtig für die Männlichkeit und kann das Selbstbewusstsein erheblich steigern. Ein Bart lässt das Gesicht des Mannes erwachsener und reifer wirken. İm Gegensatz sehen unbehaarte Männer viel jünger aus, als sie sind. Dies verursacht einige Probleme im Arbeitsleben und hat negative Auswirkungen auf die Psychologie über die Person.

Andererseits können Verbrennungsspuren durch Verletzungen wie Narben ernsthaft gestört werden. Wurzeln, die aus dem Spendebereich für den Bart entnommen werden, werden an die gewünschten Bereiche eingesetzt. Somit wird ein gutes Endresultat erreicht.

Wenn der Bart kultiviert wird, wird eine gemeinsame Zeichnung mit dem Patienten erstellt. Die Anzahl der Follikel ist abhängig von der Haarstruktur der Person. Die Bartkultivierung erfolgt durch Öffnen des Kanals mit einer anderen Technik als bei der Haartransplantation. Der Grund hierfür ist, eine Aknebildung im Gesicht zu vermeiden. Auch bei Gesichtsnarben, Verbrennungen oder angeborene ähnlichen Krankheiten wird mit dieser Technik eine endgültige Lösung erreicht.

Ablauf einer Barthaartransplantation

Ablauf einer Barthaartransplantation;

Planung

Die Anzahl der Grafts, in der die Barthaare transplantiert werden, wird bestimmt und berechnet.

1.Ablauf

Die Haarfollikel, die bei der Barttransplantation verwendet werden sollen, werden mit Hilfe eines Mikromotors aus dem Spendebereich, wie bei der Haartransplantation entnommen.

Dieser Bereich wird rasiert und lokal betäubt. Diese Haarfollikel werden nun in speziellen Lösungen gereinigt, gezählt und nebeneinander gelegt. Dieser Vorgang dauert im Durchschnitt 1 Stunde.

.Ablauf

Während der Behandlung wird die Gesichtspartie lokal betäubt. Nun werden kleine Kanäle geöffnet, in der die Grafts eingepflanzt werden sollen. Dieser Vorgang dauert im Durchschnitt 30-60 Minuten.

3.Ablauf

Dieser Ablauf ist der letzte Vorgang der Operation

Die Follikel, die sich in den Lösungsbehältern befinden, werden sorgfältig in die geöffneten Kanäle, mit Hilfe einer Pinzette eingesetzt, so dass die Wurzeln unbeschädigt bleiben. Dieser Vorgang dauert etwa 2 Stunden und der letzte Vorgang der Transplantation ist abgeschlossen.

Der Patient wird nun aus dem Krankenhaus entlassen. Zusätzlich wird dem Patienten ausführliche Details, per Akte zugeteilt.

2.Ablauf